Unternehmer und Freiberufler

Ich betreue verschiedene Einzelhändler, Handwerksbetriebe, Dienstleister und diverse Start-Ups in Form von Einzelunternehmen und Kapitalgesellschaften.

Zudem kümmere ich mich um die steuerlichen Angelegenheiten der Freien Berufe wie Ärzte und Therapeuten aus verschiedenen Fachrichtungen in Einzel- oder Gemeinschaftspraxen.

Meine Leistungen umfassen:

Existenzgründungsberatung

Unterstützung bei Betriebsprüfungen

Erstellung der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung bzw.

Erstellung der Einnahmen-Überschussrechnung

Erstellung der jährlichen Steuererklärungen

  • Einkommensteuererklärung
  • Körperschaftsteuererklärung
  • Umsatzsteuererklärung
  • Gesonderte und einheitliche Feststellung
  • Gewerbesteuererklärung

Finanzbuchhaltung

  • digital oder
  • klassisch in Papierform

Lohnbuchhaltung

  • Erstellung der Lohnabrechnungen
  • Übermittlung der Beitragsnachweise an die Sozialversicherung
  • An- und Abmeldung Ihrer Arbeitnehmer
  • Erstellung der Lohnsteueranmeldungen

Interessante Videos für Unternehmer und Freiberufler

Rechnungen: Diese Angaben sind gesetzlich vorgeschrieben
Videosymbol

Selbstständige und Unternehmen bekommen gezahlte Umsatzsteuer vom Finanzamt zurück. Aber nur, wenn ordnungsgemäße Rechnungen vorliegen. Das Video zeigt, wie man das prüft. Dabei werden auch die Vereinfachungen für sogenannte Kleinbetragsrechnungen erläutert. Für die wird rückwirkend ab 1.1.2017 die Grenze auf 250 € angehoben.

Investitionsabzugsbetrag: Ausgaben absetzen, bevor Sie sie getätigt haben
Videosymbol

Bis zu 40 % der geplanten Ausgaben können Sie bereits 3 Jahre vor der Anschaffung geltend machen und so Ihre Steuerlast senken. Möglich macht das ein Investitionsabzugsbetrag. Wie Sie ihn nutzen, erfahren Sie in diesem Video.

Elektronische Buchführung: Diese Regeln müssen ab 2015 alle Selbstständigen beachten
Videosymbol

Eine "Buchführung" mit der u.a. Zahlungen, Materialverbrauch, Arbeitszeiten usw. dokumentiert werden, hat jedes Unternehmen. Da die Aufzeichnungen auch Grundlage für die Besteuerung sind, macht die Finanzverwaltung dafür Vorgaben – für elektronische Aufzeichnungen ab 2015 mit den GoBD. Was Sie jetzt bei Aufzeichnungen beachten müssen, erfahren Sie in diesem Video.

Weitere Videos finden Sie hier

Zu den Steuervideos